Blauer Brief Ostern 2020



Wer ist Jesus?

  •  Ein Prophet?
  •  Ein Wanderprediger?
  •  Ein Wundertäter?
  •  Der König Israels?
  •  Der verheißene Messias?
  •  Gottes Sohn?
  •  Erlöser der Welt?
  •  Mein Erlöser?
  •  Oder nur eine,,Mogelpackung"?

Warum feiern wir Ostern?

  •  Gekreuzigt!
  •  Gestorben!
  •  Begraben!
  •  Am 3. Tag auferstanden!
  •  Jesus lebt


Liebe Mitglieder und Freunde!
Habt Ihr Euch diese Fragen schon einmal gestellt? Wer ist Jesus und warum feiern wir Ostern?
Alles nur aus einer langen Tradition heraus? Das war doch schon immer so. lrgendwie ist da doch was dran, was die Bibeluns lehrt.

Was denken wir über diesen Jesus? Was bedeutet Jesus ganz persönlich für mich, für uns? lst er mein Erlöser
oder auch nur eine Mogelpackung?
Natürlich sind wir heute im Vorteil gegenüber den damaligen Menschen. Wir wissen, dass nach Karfreitag Ostern, nach dem Tod die Auferstehung, kam und seine Botschaft in der ganzen Welt verkündet wurde. Aber glauben wir daran? Oder sagen wir auch: ,,Wir aber dachten ...", da wir uns alles ganz anders vorgestellt haben?
Die Menschen damals dachten, der Messias würde sie von den Römern befreien. Aber dabei befreite Jesus durch seinen Kreuzestod und seine Auferstehung die ganze Welt von ihren Sünden. Er befreite uns von allem, was uns in unserem Leben belastet. Von schlechten Gewohnheiten, von Süchten und Gebundenheiten. Die Bibel bezeichnet mit Sünde nicht die kleinen Vergehen, die uns immer mal wieder passieren, sondern all das, was uns von Gott trennt. Dazu ist Jesus als Gottes Sohn in unsere Welt gekommen, um uns von allem zu befreien, was uns am Leben {be-)hindert. ,,Befreit leben lernen", das kann uns mit seiner Hilfe gelingen.
Jesus lebt! Er ist der Siegerl Er hat sogar den Tod besiegt. Und das können wir auch heute erfahren, erleben.
Jeder einzelne ganz persönlich, wenn wir uns auf ihn einlassen.
ln diesem Sinnen wünsche ich uns allen ein frohes und gesegnetes Osterfest.
lhr/Euer Jürgen Zielke-Reinhardt


 

 

Aus unserer Blaukreuz-Familie!
Wir gratulieren zum Geburtstag:
11.04.20: Gerd Rüggeberg (80)
19.04.20r Horst-Dieter Jahnscheck (80)
25.04.20: Manfred Balkenhol (87)
09.06.20: Hanny Berger (97)
28.06.20: Maximilian Ledinek (70)
03.07.20: Silvia Berghaus (50)
05.07.20: Elfriede Gerhards (82)
20.07.20: Siglinde Heber (86)
1"1.08.20: Eckhard Jechow (70)
21.08.20: Reinhard Dangeleit (82)
30.08.20: Gerd Brumme (80)

Wir gratulieren zum Mitelieds-Jubiläum :
5 Jahre:
13.06.2020: Peter Faller
13.O6.2O2A: Olaf Hemmerich
10 Jahre:
01.05.2020: Bernd Korthaus

Wir wünschen allen"Geburtstags-Kindern" und Jubilaren Gottes Kraft und Segen, Gesundheit und viel Freude im neuen Lebensjahr.


Wir müssen Abschied nehmen:
Anfang März diesen Jahres verstarb unser früheres Mitglied Rolf-Dieter Roscher im Alter von 65 Jahren. Er war von 1997 bis 2018 Mitglied in unserem Verein. Wir trauern mit mit seiner Frau Uschi und der ganzen Familie und wünschen ihnen Gottes Trost und Beistand in dieser schweren Zeit.



Suchtselbsthilfeeruppen und Freizeitangebote z.Z. nicht möglich !
Unsere Selbsthilfegruppen, Freizeitangebote, Blaukreuz-Bibelstunde, Begegegnungsgruppe und Männerkreis können wegen des Corona-Viruis z.Z. leider nicht stattfinden. Aber Hilfe ist trotzdem möglichl Einige Gruppen sind kreativ geworden und treffen sich im Rahmen einer Video-Konferenz, als WhatsApp-Gruppe oder telefonieren miteinander.
Einzelgespräche sind auch weiterhin möglich, wenn ein Abstand zwischen den Personen von mindestens 1,5 - 2,0 Meter eingehalten wird. Wir möchten alle Hilfesuchenden ermutigen, sich trotz der Einschränkungen an uns zu wenden (telefonisch oder per E-Mail). Wir werden Möglichkeiten finden.
Der Kontakt zu unserer Beratungsstelle ist auch weiterhin telefonisch {0202/25027930) möglich.
Auch unsere Mitglieder-Versammlung musste wegen des Corona-Virus abgesagt bzw. verschoben werden und wird nach Beendigung der Einschränkungen nachgeholt.
Bis dahin brauchen wir noch etwas Geduld.